iso

sello-porc-negre2

indicacion-geografica2

indicacion2

PoliticadeQualitat

allergens sacaldera2

logo faceboook

Porc negre

04

Das Schwarze Schwein ist eine einheimische, mallorquinische Rasse des traditionellen Schweines.

Es scheint, dass sein Ursprung aus der Kreuzung des iberischen Schweines mit dem Keltischen herrührt. Laut einigen Verfassern gehört das schwarze Schwein zu einen der primitivsten Gruppierungen welche zur produktiven Nutzung bis heute gehalten wird, aufgrund der Auswirkungen auf die finanzielle Situation der ländlichen Bevölkerung über mehrere Jahrhunderte hinweg.

Es sind Tiere von mittlerer Statur mit schwarzen Borsten und grossen, flachen, hängenden Ohren. Heutzutage ist die Rasse anerkannt und es existiert ein genealogisches Buch um die Reinheit der Rasse zu garantieren. Die Zählungseinschätzungen über die Anzahl der Rassetiere des "Zuchtverbandes des erlesenen schwarzen mallorquinischen Schweines" ergaben, dass es ca. 600 eingeschriebene Zuchttiere gibt. Die Züchter des schwarzen Schweines sind über alle Teile der Insel Mallorca verteilt. Die schwarzen Schweine sind das Resultat einer umfangreichen Züchtung und alle werden mit Erzeugnissen aus dem eigenen Anbau ernährt: Getreide, Feigen, Kaktusfeigen, Gras ... mit einem limitierten Prozentsatz an Futtermittel.

Bis Mitte des 19. Jahrhundert war es die einzige Schweinerasse die gezüchtet wurde und war Gegenstand eines aktiven Fleischhandels. Um die 20.000 Tiere wurden jährlich lebend per Schiff, zusammen mit den Passagieren nach Barcelona transportiert, ganz so wie man es in dem Werk der französichen Schriftstellerin George Sand "Ein Winter auf Mallorca" nachlesen kann.

Das Wiederaufleben dieser einheimischen, mallorquinischen Rasse, initiert in den frühen 80er Jahren des 20. Jahrhunderts durch den kommerziellen Aufschwung, welcher durch den Trend auf dem Markt Produkte von hoher Qualität und mit Herstellergarantien anzubieten hervorgerufen wurde, hat sich in der Gegenwart durch die Anerkennung der speziellen Ursprungsbezeichnung "Mallorquinische Sobrasada" (MAPA. BOE 17/02/1994) gefestigt, welche als Vielfalt auch die "Mallorquinische Sobrasada des schwarzen Schweines" anerkennt und welche über das Kommite zur Regulierung eine Festlegung der Norm und der Handelskanäle erreicht hat um so ein Abkommen zwischen den verschiedenen Sektoren -der Produzenten und der Industrie- zu verabschieden, um Produkte von höchster Qualität zu erhalten.

Der "Zuchtverband des erlesenen schwarzen mallorquinischen Schweines" (C / s'Aigua, 4. Sineu 07510. Tel.: 971 520 077. Fax: 971 520 389) überwacht dass alle Normen eingehalten werden um so eine Rasse von höchster Qualität zu erzielen.

 

Quellen: http://ca.wikipedia.org i http://www.racesautoctones.com

bisbe 2 inferior web 1000

llangonissa part inferior  

culana 1 inferior web 1000